3. Juli
    Ausstellung

Eröffnung: Freitag, 17 Uhr
Dauer: 4. Juli – 30. August 2020
Gasthof Ochsen
Öffnungszeiten: Samstag, 13 – 15 Uhr, Sonntag, 10 – 14 Uhr

Außen: Als Wirtshausschild ein vergoldeter Ochs in Drahtgerüst, Verweil- und Benützungsfurnitures in Aluguss Schriftbild (Schwarzenberg-jubelieren) am Garagentor,
vier Schwarz-enbergbilder auf Leinwand mit Goldrand, Bodenseefischgamsfigur.

Innen: In den Gaststuben Tiernaturabzeichnungen in alten Goldrahmen, garniert mit Liebes-, Sinn- und Unsinnsprüchen, im Gang Pult mit großem Unikatzeichenbuch, im Festsaal Zehnmeterzeichnung in Mischtechnik, ein Märchen narrativ mit Menschen, Tieren und
fliegenden Trümmern, plus eine Schwarzenbergzeichnung und Hockthröne zum Besitzen, Sitzmänner in Himalaiakaschur?

Rahmenprogramm

19. Juli
Matinée mit Lesung Tone Fink
Sonntag, 11 Uhr
Gasthof Ochsen

15. August
Filmvorführung Narrahut Tone Fink
Samstag, 19 Uhr
Gasthof Ochsen

Bildschirmfoto 2019-11-15 um 16.29.32

Tone Fink

Geboren am 1. Januar 1944 in Schwarzenberg, Vorarlberg, Österreich.
Lebt und arbeitet in Wien und Vorarlberg.
Studium an der Akademie der Bildenden Künste (bei Prof. Weiler und Melcher) in Wien.
Lehrauftrag an der internationalen Sommerakademie für bildende Künste in Salzburg.
Zeichner, Maler, Objektemacher, Performance- und Filmkünstler.

Menü schließen