6. März
    Ausstellung

Eröffnung: Freitag, 19 Uhr
Dauer: 7. März bis 5. April
Gasthof Ochsen
Öffnungszeiten: jeweils Sonntags, 9.30 – 12 Uhr

Ilga Feuerstein ist 1897 in Schwarzenberg geboren,  1984 stirbt sie in Kennelbach. Dazwischen liegen spannende Jahre als Künstlerin.
Als ältestes von 15 Kindern unterstützt sie bis zum 28. Lebensjahr ihre Mutter bei der Familienarbeit.
Ihr Zeichentalent wird entdeckt und sie studiert an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart.
Die Malerei führt sie nach Süditalien und in die USA, wo ihre Tochter lebt.  In der Ausstellung im Gasthof Ochsen werden die Bilder all ihrer Stationen, thematisch geordnet, gezeigt.

Ilga Feuerstein hatte als Alleinerzieherin ein karges Leben. Schwarzenberg wurde  nie mehr zu ihrem Lebensmittelpunkt,
deshalb steht die Ausstellung auch unter dem Motto „Ilgas Heimkehr“.
Zumindest ihre Bilder sollen wieder einen Platz in ihrem Geburtsort bekommen.  

Ilga Feuerstein1
Menü schließen